Allgemeine Angaben:

Technik

Löschgruppenfahrzeug 10/6, Aufbau Rosenbauer

Löschgruppenfahrzeug 10/6

Mannschaft 1+8 (eine Gruppe)

Fahrgestell:

  • Hersteller: Mercedes Benz
  • Serie: Atego 1326 AF
  • Antrieb: Allrad 4x4
  • Motor: 6 Zylinder Reihenmotor
  • Hubraum: 6,4 Liter
  • Leistung: 188 kW, 260 PS
  • Getriebe: "Telligent" 6-Gang Automatikgetriebe
  • Fahrzeugabmessungen (LxBxH: 7100x2500x330 mm)
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 12000 kg

Rechte Fahrzeugseite

Stromerzeuger:

  • Typ: Eisemann BSKA 9
  • Leistung: 9 kVA
  • 4-Takt Benziner

Linke Fahrzeugseite

Tragkraftspritze:

  • Typ: Rosenbauer Fox III
  • Norm: PFPN 10-1500
  • Nennförderleistung: 1600 l/min bei 10 bar

Hochleistungslüfter:

  • Typ: Rosenbauer Fanergy V24
  • Luftleistung eff. (Injektorprinzip): >65.000 m³/h
  • 4-Takt Benziner

Rückseite mit Heckeinbaupumpe

Heckeinbaupumpe

  • Typ: Rosenbauer N30
  • Norm: FPN 10-2000
  • Nennförderleistung: 2400 l/min bei 10 bar
  • Wassertank: 1000 l

Besonderheiten:

  • Drei Pressluftatmerhalterungen in Fahrtrichtung
  • Standheizung im Mannschaftsraum
  • Automatisch öffnende Schwenktreppe unterhalb der Mannschaftsraumtüren
  • Absenkvorrichtung pneumatisch für Tragkraftspritze im durchgehenden Geräteraum
  • LED-Blitzleuchten blau, im Kühlergrill versenkt
  • Verkehrswarneinrichtung im Heck
  • Manövrierscheinwerfer 24 V
  • Nahumfeldbeleuchtung mit Halogenspots
  • Lichtmast "FIRECO", 6 x 35 W Xenon
  • 4-Meter Funksprechstelle am Pumpenstand

Gerätewagen ( 16/50/1 )

Gerätewagen ( 16/50/1 )
Mercedes 312 D (Kennzeichen R-2278)
Ehemaliges Baustellenfahrzeug gekauft im Oktober 2000 von der Firma A. u. W. Nutzfahrzeuge Straubing
Erstzulassung: 25.03.1996
Neuzulassung: 15.03.2001
Kofferaufbau ist von der Firma Stederle / Wörth a.d.Donau
Umbau zum Gerätewagen war vom Oktober 2000 bis März 2001
Wird zur technischen Hilfeleistung und Zugfahrzeug für den VSA eingesetzt.


Verkehrssicherungsanhänger

VSA ( Verkehrssicherungsanhänger )
Hersteller: Nicolaus Weinmann, Gollierstraße 73, München
Baujahr: 1977, Fabrik-Nr.: 11934, Gesamtgewicht: 750 kg
Gebraucht gekauft im Jahr 1997
Wird zur Absicherung der Einsatzkräfte auf der BAB eingesetzt.

Unser altes Löschfahrzeug LF 16 Ende September 2010 a.D.

Löschfahrzeug LF 16 ( 16/40/1)
Mercedes Benz 1019 (Kennzeichen R-2158)
Ehemaliges Feuerwehrfahrzeug der Berufsfeuerwehr Regensburg
Erstzulassung: 1979
Übernahme der FF-Harting: 26.09.2003
Aufbau der Firma Albert Ziegler, Bingen
Wird zur Brandbekämpfung und kleineren technischen Hilfeleistungen eingesetzt.


Ausrüstung und Geräte rechte Seite

5 KVA-Stromerzeuger, 2x1000 W Halogenscheinwerfer, Kabeltrommeln 230 V und 400 V, 2 Kettensägen, Wasserführende Amaturen, 120 l Mehrbereichsschaummittel, C-Schnellangriffseinrichtung 30m.


Ausrüstung und Geräte im Heck und am Dach

Feuerlöschkreiselpumpe 16/8, Wassertank mit 800 l, Haspel mit 160m B-Schläuchen, 3-teilige Schiebleiter, 4-teilige Steckleiter, Schaum-Wasserwerfer tragbar, Ölbindemittel.


Ausrüstung und Geräte linke Seite

2 Überdruckatemschutzgeräte (Zweiflaschengeräte), E-Tauchpumpen, wahlweise Verkehrsleitkegel oder E-Sauger, Unterbaumaterial für Hydraulikheber, Stahlseile, Besen-Schaufeln usw., C-Schläuche.

Ausrüstung und Geräte im Mannschaftsraum

2 Überdruckatemschutzgeräte, Hydraulikheber, Erste Hilfekasten, Kleinmaterial.